Märchen als Mittel der Spaltung

Mythen und Halbwissen können spalten

Des- und Falschinformation ist gewollt, um die Menschen zu verwirren und zu spalten, denn für jeden Müll finden sich Anhänger, die dann nicht gemeinsam das System reformieren oder bekämpfen, sondern sich gegeneinander, weil jeder meint, Träger der alleinigen Wahrheit zu sein. Das hält das System noch aufrecht und wenn es den grössten Unsinn verbreitet. Einige dieser angeblichen Wahrheiten erweisen sich bei näherem hinsehen als auf Halbwissen aufgebaute Mythen, die jedoch wie jeder noch so grosse Unsinn seine Anhänger hat, die davon auch um keinen Preis abzuweichen bereit sind. Ergebnis ist die Zersplitterung des Volkes in möglichst viele und möglichst kleine Gruppen, die an vieles denken, nur nicht daran, sich zusammenzutun, um gemeinsam wirklich etwas verändern zu können und auch der Sinn der Sache. Weiterlesen

Ideologie und Politik passen nicht zusammen

Ideologie geht immer nur in eine Richtung

In der Politik geht es im Grunde immer um Interessen und deren Durchsetzung. Hier stellt sich aber immer auch die Frage, wessen Interessen und auf wessen Kosten sowie ob es um einseitige Vorteile zu Lasten einer vermeintlich anderen Seite geht oder um einen fairen Ausgleich, um eine Balance zwischen allen Interessen hinzubekommen und/oder zu erhalten. Weiterlesen

Wird Deutschland ausgeraubt?

Wird Deutschland ausgeraubt?

Dem Land geht es angeblich gut wie nie zuvor, trotz Zuzug von millionen Arbeitslosen sinkt die Arbeitslosenquote, milliarden von Euro werden als angebliche Überschüsse erwirtschaftet, aber trotzdem allerorts verfallende Infrastruktur, fehlende Gelder für Reparaturen, darbende Wirtschaft, sinkende Renten, ansteigen der prekären Beschäftigung und sehr lange waren nicht so viele Menschen in Deutschland von Armut betroffen oder bedroht. Vieles passt einfach nicht zusammen. Grossprojekte erweisen sich immer mehr zu Milliardengräbern und es entstehen Kosten, bei denen man nicht erkennen kann, wo das viele Geld bleibt, das dort hinein fliesst. Weiterlesen

Kommentar zur Bundestagswahl 2017

wahl2017Die CDU hat bei dieser Wahl vor allem kräftig verloren und die neue Regierungskoalition wird keine 80% Mehrheit mehr haben, sondern nur noch um die 60%. Das reicht nicht mehr, um das Grundgesetz beliebig ändern zu können. Allerdings ist zu erwarten, dass die SPD als künftiger Oppositionsführer wahrscheinlich einige Entscheidungen der Regierung mittragen wird, während AfD und Linke in der Opposition zusammen nicht genug hätten, um das verhindern zu können. Man kann aber auch auf eine komplizierte Regierungskoalition spekulieren, die einige Dinge schon aus unterschiedlicher Präferenz heraus nicht leicht auf den Weg bringen kann, wenn überhaupt. Allerdings machen die Grünen bekanntlich einige unpopuläre Dinge mit und die FDP ist machtversessen genug, um verschiedene eigene Ansprüche hintenan zu stellen. Es kann also schon etwas spannend werden, auch ob die Jamaika-Koalition überhaupt zustande kommt bei den Gegensätzen zwischen Grünen und FDP. Was dann kommen würde, ist bei der Absage der SPD an eine Fortsetzung der GroKo auch noch eine offene Frage. Weiterlesen

So wichtig ist die Opposition

wahl2017Politiker aller Parteien versprechen im Wahlkampf viel, aber immer „im Falle eines Wahlsieges“ und wissen meist schon vorher, dass sie kein Wahlsieger werden oder auf Koalition angewiesen einen Teil der eigenen Forderungen eh abhaken müssen, weil man sich mit Parteien zusammentun muss, die völlig andere Prioritäten haben. Sogar die grössten Parteien brauchen mindestens einen Koalitionspartner, müssen also mehr oder weniger faule Kompromisse schliessen und bekommen nur einen Teil ihrer „Forderungen“ durch. So manches wird vorher sogar versprochen, von dem man schon von vornherein weiss, dass es nicht erfüllbar ist, man kann es dann aber dem Koalitionspartner anlasten, der es ebenso hält. Weiterlesen

Wahlen in Berlin, aber was?

berlinwahl400x260Am kommenden Sonntag stehen wieder einmal Wahlen zum Abgeordnetenhaus und den Bezirken an. Grosse Aufgaben stehen vor den Politikern und Abgeordneten, teilweise Aufgaben, die schon die jetzigen Volksvertreter nicht lösen konnten oder wollten. Es stehen einige etablierte, aber auch neue Parteien zur Wahl und buhlen mit vielen Versprechungen, aber auch sinnfreien Slogans um Stimmen, obwohl die meisten der Parteien keine Chance darauf haben, auch nur einen einzigen Abgeordneten in eines der Bezirksparlamente entsenden zu können. Dennoch ist die Wahl wichtig! Weiterlesen

Landtagswahl 2016 – Mecklenburg Vorpommern hat gewählt

d-volkMecklenburg Vorpommern hat gewählt, aber was nun? Welche Möglichkeiten ergeben sich daraus? Einmal ist die SPD trotz Verlusten weiterhin stärkste im Landtag vertretene Kraft, aber nicht stärkste politische Kraft, das sind wieder einmal die Nichtwähler. Die AfD wurde zur zweitstärksten Partei, die CDU auf den dritten Platz verwiesen und die Linken sind immerhin noch deutlich genug drin im Landtag. Grüne und FDP haben es nicht geschafft, spielen also keine Rolle im Land. Der Auftrag zur Regierungsbildung geht immer zunächst an die stärkste Partei, die SPD, aber mit wem zusammen? Weiterlesen

Deutschland hat gewählt – was nun?

wahl400Deutschland hat gewählt, vielen gefällt das Ergebnis nicht, der Mehrheit aber schon… müssen wir halt damit leben und das beste daraus machen, aus Fehlern lernen und es beim nächsten Versuch besser machen. Die Regierung hat es geschafft, mehr Menschen zu mobilisieren, die Zufriedenen sind wählen gegangen, um das, was sie meinen, dass es gut ist, zu erhalten. Die Unzufriedenen stecken zu einem zu grossen Teil weiter die Köpfe in den Sand, schliessen sich selbst aus, wählen nicht, versuchen nichts zu verhindern, interessieren sich nicht einmal dafür, was künftig geschehen könnte. Weiterlesen

Droht Networkern ein EU Berufsverbot?

euroverbotEine Pressemitteilung des sich als Berufsverband darstellenden Bundesverband Network-Marketing e. V. (BVNM) sorgt derzeit für einige Verunsicherung unter Networkern, denn es wird mit einem möglichen Berufsverbot für Networker seitens der EU durch zu erwatzende EU Richtlinien spekuliert und als einziger Ausweg die Anerkennung eines Berufsbildes des Networkers bezeichnet. Networker soll es nach dieser Darstellung eigentlich gar nicht geben und wenn, dann wären sie scheinselbständig, da sie angeblich nur für einen Auftraggeber arbeiten. Hier meint der BVNM kommende Reglementierungen der EU zu erkennen, die eine weitere Arbeit zumindest stark erschweren würden. Natürlich bietet man auch gleich eine Lösung an, die allerdings Geld kostet, das besagte anerkannte Berufsbild aber auch nicht bieten kann. Was hier als „qualifizierte Ausbildung“ beschrieben wird, bietet vielleicht einiges an wertvollem Wissen, aber leider weder ein anerkanntes Berufsbild noch einen IHK Abschluss. Weiterlesen

Neue Mitte – Eine wirkliche Alternative für Deutschland

neuemitte150berlin2Wer sich nicht allein auf die regulären Medien verlässt und nicht alle Informationen über TV-Sender und Tagespresse bezieht, wo über viele wichtige Dinge einfach nicht, zu wenig oder gar verfälscht berichtet wird, hat längst feststellen können, dass in unserem Land einiges nicht so ist, wie es sein sollte. Dies mag während einer internationalen Krise vielleicht sogar relativ normal sein, aber viele entscheidende Dinge könnten trotz Krise einfach besser laufen und vor allem mehr im Interesse der Bürger unseres Landes. Wichtige Dinge werden nicht auf den Weg gebracht und wechselseitig blockiert. Dinge, die gegen die eigenen Bürger und ihre Interessen gerichtet sind, strömen allerdings geradezu auf uns ein. Dinge, die wir nicht wollen und für die wir unsere Politiker auch weder gewählt, noch beauftragt haben, werden künftig unser Leben bestimmen, statt dass wir darüber bestimmen können, wie unsere Gesellschaft jetzt und künftig aussieht. Kurz gesagt, ist im Grunde keine der Regierungsparteien noch wählbar, weil keine wirklich die Interessen der Wähler vertritt, sondern ihre eigenen und die ihrer Klientel. Weiterlesen