Networking und Network Marketing

Oft werden die beiden Begriffe „Networking“ und „Network Marketing“ miteinander verwechselt. Manche glauben, „Networking“ wäre schlicht eine Kurzform. In Wahrheit handelt es sich hierbei jedoch um unterschiedliche Dinge, auch wenn es einige Berührungspunkte gibt.

Networking betreibt im Grunde fast jeder Mensch sein Leben lang und sehr oft, ohne diesen Begriff je gehört zu haben. Networking bedeutet nichts anderes als die Arbeit (Aufbau, Ausbau, Pflege) an einem eigenen Beziehungsnetzwerk. Das bedeutet ganz einfach Menschen zu treffen, kennenzulernen, mit ihnen kommunizieren, Beziehungen auf- und ausbauen und zu pflegen. Dies geschieht nicht nur im privaten Bereich, sondern auch auf beruflicher und geschäftlicher Ebene und überall dort, wo es von Vorteil ist, Menschen zu kennen, mit denen man in irgendeiner Art von Beziehung steht.

Das Leben ist bestimmt von Kreisen. Man bewegt sich im Kreis der Familie, Freundeskreis, Bekanntenkreis, Kreis der Kollegen und Geschäftspartner, Vereinskreisen, Kreisen von Gleichgesinnten und vielem mehr. Alle diese Kreise, in denen wir persönlich verkehren, bilden unser persönliches und individuelles Beziehungsnetzwerk, das wir selbst im Laufe unseres Lebens zu dem auf- und ausgebaut haben, was es jetzt in diesem Moment darstellt. Networking bedeutet nichts anderes, als mit diesen Tatsachen ganz bewusst umzugehen, Vorteile für uns und unsere Mitmenschen zu erkennen, Synergien zu finden und zu nutzen – im Idealfall zum gegenseitigen Nutzen aller Beteiligter.

Viele Dinge erfahren und erleben wir auf Empfehlung durch Menschen, die wir kennen und denen wir Vertrauen. Der Begriff „Vertrauen“ spielt also eine sehr wichtige Rolle. So manchen guten Film hätten wir sicher nicht gesehen, wenn er uns nicht von einem Freund empfohlen worden wäre. Auch auf Restaurants, Fachgeschäfte und Handwerker trifft dies zu. Viele Arbeitsstellen werden auf Empfehlung besetzt und Geschäfte kommen auf Empfehlung zustande. Alle diese Dinge geschehen innerhalb solcher Beziehungsnetzwerke und egal, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht und meist spielt Vertrauen eine entscheidende Rolle bei Entscheidungen.

Vertrauen hat die Eigenschaft, schwer aufgebaut zu sein, aber schnell zerstört werden zu können. Extrem wichtig ist in jeder Art von Beziehung, die Vertrauen voraussetzt, also ein sensibler und verantwortungsbewusster Umgang und ein wacher Blick für die Interessen unserer Partner innerhalb unseres Beziehungsnetzwerks. Ein Beziehungsnetzwerk baut sich nur dann wirklich dauerhaft und effektiv auf, wenn sich geben und nehmen die Waage hält und man selbst sich nicht als Nabel der Welt sieht, sondern darauf achtet, auch den eigenen Beitrag als wertvoller Teil dieses Netzwerks zu leisten. Interessant ist auf Dauer nur, wer auch etwas zu geben hat – ganz besonders im Network Marketing.

Im Network Marketing geht es darum, Produkte (Waren oder Leistungen) über ein Netzwerk selbständiger Vertriebspartner in deren Kundennetzwerke zu vertreiben. Auch hier geht es um Auf- und Ausbau sowie Pflege dieser Netzwerke und auch hier ist Vertrauen sehr wichtig.

© 12.2007 by Norbert Warnke

[ad]