Machen Bücher erfolgreich?

Network Marketing ist ein Geschäft, in dem „lerning by doing“ sehr wichtig ist. Das heisst, echte Erfahrungen sammelt man NUR in der PRAXIS!

Du kannst auch als Führungskraft in der Praxis nie einem Partner ein Buch um die Ohren hauen, sondern musst eine EIGENE Kompetenz und Autorität entwickelt haben, sonst nimmt Dich nie jemand ernst. Kompetenz und Autorität gibt’s NUR in der PRAXIS. In der Theorie könntest Du der Kaiser von China sein, aber im wirklichen Leben nutzt Dir NUR das was, was Du in der Realität, also PRAXIS darstellst.

Wenn es Dir um eine Karriere als Führungskraft geht, musst Du begreifen, dass, wer führen will, auch folgen können muss, um wirklich erkennen zu können, was führen in der PRAXIS bedeutet. Um die PRAXIS kommst Du nicht herum und je länger Du sie aufschiebst, desto mehr hast Du noch vor Dir … bei (altersbedingt) abnehmender Lernfähigkeit.

Der frühere russische Präsident Gorbatschow sagte einmal „wer zu spät kommt, den bestraft das Leben„, aber da manche das selbst zu verantworten haben, basteln sie lange Zeit an ihrer eigenen Strafe und statt später das Leben geniessen zu können, folgt nix als der Strafantritt…

Statt zu lesen, wie andere Menschen mit völlig anderen Voraussetzungen und unter völlig anderen Vorzeichen grosse Dinge in deren Leben erreicht haben, bastele lieber bei Zeiten AKTIV und SELBST für DEIN Leben!

Wir sind für alle unsere Erfolge, aber auch unsere Misserfolge ausschliesslich selbst verantwortlich. Verantwortlich sind wir nicht nur für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. Arbeiten wir nicht an unserem Erfolg, stellt sich dieser auch nicht ein. Lernen ist gut, nutzt aber NUR dann etwas, wenn’s auch in der Praxis umgesetzt wird. Nach dem lesen stellt sich kein Erfolg von selbst ein, man muss so oder so an ihm arbeiten.

Kluge Menschen sagten:

  • Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
     
  • Wer nicht weiss wohin er segeln will, für den ist jeder Wind ungünstig!
     
  • Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen.

Dein Weg

Warte nicht auf Deinen Erfolg, sondern verursache ihn, denn Dein Weg dorthin beginnt genau JETZT!  (… oder nie…?)

© 12.2007 by Norbert Warnke

[ad]

2 Gedanken zu „Machen Bücher erfolgreich?

  1. Klaus Willand

    Hallo,

    lesen ist gut, anwenden, bzw. „TUN“ ist nicht nur besser, sondern lebenswichtig, nicht nur beim Networken-, genauso auch in allen anderen Geschaeftsbereichen um ueberhaupt seinen selbsterstellten Zielsetzungen naeher kommen zu koennen. Denn ohne Praxis keine Erfahrung und ohne Erfahrung selbstverstaendlich noch nicht einmal ein Teilerfoelg’chen. Weiterhin sehe ich des oefteren, dass sich viele Leute, die ihre ersten GEH-VERSUCHE im Network-Marketing beginnen, sich staendig an irgendwelche Dinge wie Buecher oder Upliner klammern um eine Art Sicherheitsgefuehl, fuer das was sie tun, oder auch nicht tun zu erhalten. Und gerade dieses Sicherheits bzw. Bestreben nach Garantie von anderer Seite her, nur nicht von sich selbst durch staendiges „TUN“ erhalten zu wollen, finde ich als ausserordentlich erfolgshemmend, denn wenn dann der gewuenschte Erfolg nicht eintritt, was er ja auch gar nicht kann,werden oftmals die auesseren Umstaende fuer den Misserfolg verantwortlich gemacht, anstelle sich selbst zu fragen; Was habe ich falsch gemacht ? In sofern schliesse ich mich voll und ganz der SUPER Berichterstattung von Norbert an und kann nur sagen:“ WEITERSO !“
    In diesem Sinne,
    tschues bis balde aus dem internationalen Kabelwalde !

    Gruss

    Klaus (Willando)

  2. Andreas Preiml

    Ich finde im Grunde genommen sind alle Bücher über Networkmarketing gleich aufgebaut, jeder liest es und glaubt damit von selbst erfolgreich zu werden. Ich bin vollkommen deiner Meinung, dass jeder seine eigenen Fähigkeiten erkennen und ausnützen sollte und nicht nach einem Leitfaden zum Erfolg handeln. Denn dies sind genau die Leute die am wenigsten erfolgreich sind. Man denke sich nur in die Position eines Arbeitgebers, zu dem 10 Menschen, welche alle einen Kurs in Sachen Bewerbung abgelegt haben, kommen. Jeder dieser 10 verstellt sich, verhält sich vollkommen gleich, gibt die selben auswendiggelernten Antworten und hat die selbe Bewerbung. Zum Schluss kommt ein lebenfreudiger Mensch, der noch nie etwas von Bewerbungsseminar gehört hat, gibt Antworten nicht in einer auswendiggelernten Fassung, sondern wie es ihm gerade einfällt. Für wen würden sie sich entscheiden? Ich glaube für den letzten Bewerber. Genau so ist es im Networkmarketing. Man muss nach seinen eigenen Erfahrungen handeln, nicht nach jenen eines bereits erfolgreichen Menschen. Man muss neues entwickeln um die Menschen zu begeistern. Und genau so ein neues modernes Networkmarketinggeschäft habe ich für mich gefunden. Es handelt sich um ein Business mit dem man durch Einkaufen Geld verdienen kann. Für weitere Informationen, bitte einfach auf den Link zur Website klicken.

    Euer Andreas P.

Kommentare sind geschlossen.