"
<\/a><\/div>
\n
<\/i><\/a><\/div>\n
\n \n \n \n \n <\/path>\n <\/path>\n <\/path>\n <\/path>\n <\/g>\n <\/svg>\n <\/i>\n
Freie Infos 24<\/span><\/a><\/div>\n\n\n\n
https:\/\/ria.ru\/20220813\/more-1809348043.html<\/a>#NATO<\/a> #Norderweiterung<\/a> #Finnland<\/a> #Estland<\/a>Die Finnen rieten Estland, eine Armee zu gr\u00fcnden, bevor sie von einem \u201e<\/b>#NATO<\/b><\/a>-Meer\u201c tr\u00e4umen. <\/b>MOSKAU, 13. August - #RIA<\/a> Nowosti. Die Leser des Portals Iltalehti reagierten auf die lautstarken \u00c4u\u00dferungen des estnischen Verteidigungsministers Hanno Pevkur \u00fcber die M\u00f6glichkeit, die Ostsee in ein \u201eNATO-<\/b>#Binnenmeer<\/b><\/a>\u201c zu verwandeln und den Finnischen Meerbusen<\/b> f\u00fcr die russische Flotte zu schlie\u00dfen.\u201eFinnland muss auf solchen Unsinn verzichten. Eine sinnlose und an manchen Stellen dumme Drohung. Es braucht nicht unn\u00f6tig die Schrauben im Finnischen Meerbusen oder vor den Toren von St. #Petersburg<\/a> anzuziehen. Das entspricht in keiner Weise den Interessen Finnlands. \u201c Vom S\u00e4belrasseln bis zum echten Scharm\u00fctzel ist es nicht mehr weit.Siehe auch diese Meldung und Kommentar: <\/b>https:\/\/t.me\/FreieInfos24\/30448<\/a><\/div>\n\n \n