Fragwürdige Ampelkennzeichnung für MLM Unternehmen

Einen neuen Schildbürgerstreich hat sich eine seit Jahren durch das Internet geisternde Gruppe von Network Marketing Gegnern nun mit einer so genannten “MLM Ampel” ausgedacht. Hier sollen über eine Ampelkennzeichnung reine Abzocksysteme (rot), noch nicht gross negativ aufgefallene (gelb) und unbedenkliche Geschäfte (grün) gekennzeichnet werden. So steht es jedenfalls in Texten, die den Anspruch jenes Systems beschreiben. Bezeichnenderweise steht dieses als “das Original” bezeichnende System ausschliesslich auf einem Forum zur Verfügung, das anonym im Ausland gehostet wird, kein Impressum trägt und das von Schutzsoftware wie McAfee Security Scan als “gefährliche Website” identifiziert wird.

Von einem “Original” kann hier jedoch keine Rede sein, denn die Machart erinnert doch stark an das Empfehlungssiegel unseres Portals, das seinerzeit sowohl von schwarzen Schafen der Branche als auch MLM-Gegnern in seltener Einmütigkeit scharf angegriffen worden war. Nun versucht man so etwas in völlig verfremdeter Form selbst einzuführen. Erwähnenswert dürfte hier jedoch sein, dass derzeit Geschäfte ausschliesslich mit rot bewertet werden. Möglicherweise mit gelb zu bewertende Geschäfte räumen die Betreiber ein, gehen aber davon aus, dass grün zu bewertende, also unbedenkliche Geschäfte im Network Marketing nicht existieren.

Bislang wurden 26 Unternehmen mit rot gekennzeichnet und kein einziges mit gelb oder grün. Das zeigt schon recht deutlich den Wert einer Ampel an, die ausschliesslich auf rot festgelegt wurde. Der Wert der gesamten Plattform misst sich auch aus dem Anspruch, Anderen wegen kleinerer Schreibfehler ein “rechtswidriges” Impressum vorzuhalten, selbst aber gar keines zu führen; Anderen mangelnde Transparenz vorzuwerfen, sich selbst aber hinter Decknamen, Briefkastenadressen und ausländischen anonym registrierten Servern zu verstecken, um der Verantwortung für das eigene Tun zu entgehen. Offen und ehrlich geht anders…

Doch bleiben wir einfach mal beim möglichen Nutzwert einer solchen Idee. So ist es für niemand sonderlich hilfreich, wenn ausschliesslich negative Dinge angeprangert werden, ohne dass gangbare Alternativen zum Vergleich dagegengesetzt werden. Menschen, die einen gangbaren Weg in der Network Marketing Branche suchen, werden sich sicher nicht an Dingen orientieren, die ihnen gerade hier keinen solchen Weg aufzuzeigen in der Lage sind. Im Ergebnis kann nur etwas ähnliches herauskommen, als wenn man eine Gruppe Vegetarier auffordert, die Qualität von Fleischgerichten zu beurteilen. Erklärte Gegner einer Sache sind selten dazu in der Lage, objektiv darüber zu urteilen.

Vielmehr sollte anhand nachvollziehbarer Kriterien eine Leitlinie entstehen, die sowohl Vor- als auch Nachteile einzelner Punkte verständlich darzustellen vermag, und zwar ohne Wettbewerbsverzerrungen durch gegen namentlich genannte Geschäfte gerichtere Negativpropaganda. Wenn sich durch objektive Aufklärung hohe Qualität nach und nach durchsetzt, verlieren mindere Qualitätsstufen und zweifelhafte Geschäfte dadurch automatisch an Boden. Qualität kann sich nur an positiven Kriterien messen lassen. Wer keine saubere Kleidung kennt, wird immer schmutzig herumlaufen.

© 04.2010 Norbert Warnke

[ad]