MLM Produkte oft besser als ihr Ruf

Sowohl das Preis- Leistungsverhältnis als auch die Qualität wird bei Produkten aus Direktvertrieb bzw. Network Marketing nicht selten hinterfragt. Millionen zufriedener Kunden sind für Kritiker meist kein Indikator für den Wert eines Produkts und oftmals wird zu dem Vorwurf unzureichender Qualität auch die Preisgestaltung extrem negativ dargestellt. Breite Produktuntersuchungen berücksichtigen meist keine Direktvertriebsprodukte, so dass Vergleiche schwierig sind.

In den USA verhält sich vieles anders, so berichtet beispielsweise der mlmwatchdog.com am 19. Juni, Tests der Food and Drug Administration (FDA) im vergangenen Jahr an 22 roten Lippenbstiften hätten oft zu viel Blei in den Produkten gefunden. Die höchsten Bleiwerte seien jedoch in Produkten dreier bekannter in regulärem Einzelhandel verbreiteter Marken gefunden worden. Insgesamt seien die Bleiwerte aber in allen Produkten gering und nicht gesundheitsschädlich. Dennoch wurde in einem Avon Produkt Bleiwerte gefunden, die 34 mal geringer seien, als in einem untersuchten Markenprodukt aus dem regulären Einzelhandel. Auch bei Untersuchungen bei Nahrungsergänzungsprodukten sowohl aus regulärem Einzelhandel als auch Direktvertrieb hätten Produkte aus Network Marketing hinsichtlich der Produktqualität vergleichsweise gut abgeschnitten.

Die hohe Qualität der Direktvertriebsprodukte wird vor allem auf den Wettbewerb zurückgeführt und die Tatsache, dass bekannt werdende negative Produkteigenschaften bei Network Marketing Anbietern ungleich grösseren Schaden verursachen würden als bei Herstellern marktüblicher Einzelhandelsprodukte. Ein weiterer Aspekt ist hierbei auch die Konkurrenz der Network Marketing Unternehmen untereinander, die auf einem deutlich sensibleren Markt schnell spürbare Verschiebungen bei Marktanteilen zur Folge haben kann.

Regelmässige Produktuntersuchungen auch an Waren aus Network Marketing Vertrieb, die in den USA durchaus üblich sind, wären auch in Deutschland wünschenswert, schon um dem Verbraucher wichtige Vergleichswerte und Sicherheit zu bieten. Hierzulande ist es leider viel zu selten, dass bei Untersuchungen verschiedener Produkte auch solche aus dem Direktvertrieb berücksichtigt werden.

23.06.2010 – Norbert Warnke für mlm-network.biz

[ad]