Kategorie-Archiv: Vorurteile

Ungenügende Markterschliessungsmöglichkeiten?

Ungenügende Markterschliessungsmöglichkeiten?

Network-Gegner führen oft an, durch ein Strukturvertriebssystem ergeben sich keine relevanten Markterschliessungsmöglichkeiten. Dann stellt sich jedoch die Frage, warum gerade Affiliateprogramme mehr denn je eine Rolle spielen? OK, die meisten Affiliateprogramme weisen keine weiteren Strukturen auf, bilden nur eine einzige Ebene, die sich allerdings auch verbreitet. Multilevel-Systeme sorgen hingegen für eine noch schnellere Verbreitung der Werbebotschaften, weshalb viele Affiliateprogramme bereits auf die Vergütung mehrerer Ebenen umgestiegen sind, mit deutlich steigendem Trend.

Sowohl bei Affiliateprogrammen als auch im Network Marketing setzt man auf Verbreitung durch Empfehlung durch Verdienstanreiz und beide Systeme zielen vor allem auf Personen mit Interesse an einem unkomplizierten Nebenverdienst. Im Network Marketing kommt nur noch die Betreuung durch die Upline hinzu, die weitere Effektivität bringt.

© 2007 by Norbert Warnke

[ad]

Multilevel-Systeme sind teuer?

Multilevel-Systeme sind kostenintensiv?

Im Internetmarketing kennen wir das Problem, dass eine einzige Website bei weitem nicht genügt und mit weiteren Kampagnen (z. B. Print, TV, Radio…) einhergehen sollte. Eben diese Aufgabe übernimmt extrem kostengünstig ein Multilevel-System, das ausschliesslich Erfolg bezahlt. Es werden für das Anbieterunternehmen also nur dann Kosten entstehen, wenn gleichzeitig ein Auftrag oder Verkauf erfolgt ist und diese Kosten sind bereits in Produkt bzw. Leistung enthalten. Ein solches System trägt und verwaltet sich also weitestgehend selbst, verursacht keine grossen Kosten und wenig Aufwand. Sie können sich sicher den Aufwand für ausgedehnte Print- oder andere Medienkampagnen vorstellen, die noch nicht zwangsläufig zum Erfolg führen, aber immer mit vorfinanzierten hohen Kosten verbunden sind, die im Network Marketing grösstenteils wegfallen.

© 2007 by Norbert Warnke

[ad]

Geringe Verdienstmöglichkeiten für die Mehrzahl?

Die Mehrzahl der Partner verdient wenig?

Ein Hauptvorurteil lautet, dass sich für die Mehrzahl der angeschlossenen Partner kein „angemessener“ Gewinn einstellt. Ich habe „angemessen“ in Anführungszeichen gesetzt, weil ich diese Bezeichnung für unrichtig halte. Besser ausgedrückt müsste es etwa heissen „nicht alle können davon leben“, denn angemessen kann auch bereits ein kleiner Gewinn sein, wenn man nur wenig dafür tut. Es wollen auch nicht alle davon leben, die überwiegende Zahl der in der MLM-Branche arbeitenden Menschen haben tatsächlich kleinere Ziele, wollen auch wenig tun und freuen sich über ein zusätzlicher Haushalts-, Taschen- oder Reisegeld. Weiterlesen

Kann mit MLM jeder reich werden?

Kann jeder reich werden?

Eines der leider am weitesten verbreiteten Vorurteile ist das, dass jeder davon leben oder gar reich werden möchte. Das ist gar nicht die Aufgabe des Vertriebssystems Network Marketing. Vielmehr besteht die Aufgabe dieses (auch MLM genannten) Systems darin, kostengünstig zu arbeiten, vielen verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen Zielen und Voraussetzungen unterschiedliche Vorteile zu bieten und auch eine Möglichkeit bereitzuhalten, bei entsprechender Eignung und Engagement durch Übernahme zusätzlicher Aufgaben seine Tätigkeit langfristig hauptberuflich auszubauen. Weiterlesen

Schneeballsystem oder seriöse Branche?

Schneeballsystem oder seriöse Branche?

Eines der häufigsten Vorurteile nennt Network Marketing schlicht „Schneeballsystem“.

Dies ist allerdings nicht richtig, obwohl es schon ein paar Ähnlichkeiten, aber auch extrem grosse Unterschiede zwischen seriösem und legalem Network Marketing und illegalen (in Deutschland und vielen Ländern verbotenen) Schneeballsystemen gibt.

Der Hauptunterschied liegt in der Ausrichtung des Systems. Weiterlesen