Wann macht Prelaunch Sinn

Als Prelaunch bezeichnet man in der Network Marketing Branche die Phase eines Geschäfts, in der dieses noch nicht offiziell gestartet ist, aber bereits die Möglichkeit besteht, sich als möglicher Interessent für eine Vertriebspartnerschaft unverbindlich vorzuregistrieren. Meist besteht hier bereits eine Möglichkeit, nicht nur sich selbst als Interessent anzumelden, sondern bereits im Vorfeld eine eigene Struktur aufzubauen, die dann ab dem offiziellen Start des Geschäfts bereits arbeitsfähig ist und sofort aktiv werden kann.

Für das Startup-Unternehmen bedeutet eine Prelaunchphase den Vorteil, zum offiziellen Start des Geschäfts bereits arbeitsfähige Strukturen zur Verfügung zu haben, die nicht erst dann komplett aufgebaut werden müssten, also einen sofort funktionierenden Absatzweg für die Produkte des Unternehmens. In der Regel sind es auch die Informations- und Kommunikationswege zwischen Unternehmen und Strukturen, die bereits während der Prelaunchphase getestet und etwaige Fragen und Probleme, die so bereits vor dem offiziellen Start ausgeräumt und geklärt werden können. Erfahrungen aus einer Prelaunch sind so oft  auch sehr nützlich für die spätere Arbeit.

Für die Interessenten bedeutet eine Prelaunch, dass ihnen die Möglichkeit geboten wird, bereits vor dem offiziellen Start des Geschäfts eigene Strukturen zu schaffen, die zum Start bereits arbeitsfähig sind und dann sofort je nach Grösse und Effektivität Umsatz zu generieren in der Lage sind. Es ist logisch, dass Verdienst dort schneller generiert werden kann, wo schneller und effektiver gearbeitet werden kann. Wir können also aus Sicht der Vertriebspartner eine Prelaunch etwa mit Qualifikationsrunden aus dem Rennsport vergleichen, in denen es noch nicht um etwaige Titel geht, sondern einfach um bessere Startpositionen.

Die Pole Position bietet also auch im Geschäftsleben nicht zu unterschätzende Vorteile und soll ganz einfach bereits zum Start einen Vorsprung schaffen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten bei dem beliebten Spiel „Monopoly“ bereits vor Beginn eine oder sogar mehrere Strassen erwerben und bereits in der allerersten Runde Miete dafür erhalten.

Aber trotz aller Möglichkeiten und Vorteile ist eine Prelaunch keine Garantie oder Patentlösung für frühen oder schnellen Erfolg. Allein am deutschen MLM-Markt gehen in jedem Jahr weit über 100 neue Networks in die Prelaunch, von denen über 90% schon nach zwei Jahren nicht mehr existieren oder die vor sich hin dümpeln. Auch nutzt Ihnen als Teilnehmer die Prelaunch nur dann etwas, wenn Sie die Vorteile, die sich Ihnen bieten, auch nutzen.

Die Prelaunchphase bietet vor allem einen Vorsprung. Sie erhalten Informationen vor Anderen, können noch vor Anderen eigene Strukturen aufbauen und haben im Idealfall zum Start bereits ein eigenes Team aufgebaut, das sofort arbeitsfähig ist, schneller Umsätze bringt und dadurch eher Provisionen generiert. Dies alles allerdings auch nur mit einem tragfähigen Konzept und marktgerechten Produkten. Nutzen Sie die Prelaunchphase möglichst aktiv, dann (nur dann!) haben Sie auch die Chance auf eine gute Startposition, aber selbst dann liegt es vor allem auch an Ihnen selbst, was Sie aus dieser Position machen können.

© 04.2009 by Norbert Warnke

[ad]