Schlagwort-Archiv: network marketing

La Soé Mode Home Service

Als brandneuer Newcomer hebt sich die Berliner La Soé GmbH erfrischend und innovativ von anderen Modevertrieben im Network Marketing ab. Neben mehreren bereits etablierten oder in den Startlöchern befindlichen und vor allem auf Jeans spezialisierten Mitbewerbern setzt La Soé auf ein deutlich breiteres Angebot aus Damen-, Herren- und Kindermode wie Jeans, Jacken und Shirts in hochwertiger Qualität zu besonders günstigem Preis- Leistungsverhältnis für Endkunden. Dabei setzt das sympathische Familienunternehmen vor allem auf ein innovatives Partykonzept, das sich, anders als verschiedene Mitbewerber der Branche, nicht auf ein festes und starres Warenkonzept stützt, sondern mit einem ständig wechselnden und immer wieder neuen Produktangebot arbeitet. Langweilige Homeparties mit immer wieder gleichem Sortiment wird es bei La Soé nicht geben, die Berater bringen immer wieder völlig neue Waren mit. So können auch Stammkunden immer wieder völlig neue Artikel angeboten werden. Neben einigen Standard-Linien wird auch eine Excellent-Line erhältlich sein, über die Markenware bekannter Hersteller angeboten wird und die manches Schnäppchen verheisst. Weiterlesen

Nicht das Rad neu erfinden

Von Networkern und Uplinern hört man immer wieder, wir müssen einfach nur nachmachen, was Andere vormachen, die bereits erfolgreich sind. Der Erfolg wird sich ganz von allein einstellen. Niemand müsse das Rad neu erfinden, alles ist schon optimal vorhanden, also einfach auf bereits bewährtes zurückgreifen, dann wird’s schon.

So schön das klingt, dennoch ist es kaum möglich, Upline oder Sponsor einfach zu kopieren – geschweige denn mit identischem oder auch nur annähernd ähnlichem Erfolg. Dies liegt schon darin begründet, dass jeder Mensch einfach anders ist, andere Voraussetzungen mitbringt oder völlig andere Ambitionen hat, unterschiedliche Arbeitsweisen bevorzugt und dass jeder Mensch über sein eigenes persönliches Umfeld verfügt, das oft genug völlig anders aussieht, als das des Sponsors. Weiterlesen

Franchising und Network Marketing

Immer wieder werden die Vertriebssysteme Franchising und Network Marketing mehr oder weniger direkt miteinander verglichen. Tatsächlich ist Network Marketing dem Franchising sehr ähnlich. Prof. Dr. M. Zacharias von der unter anderem auch auf Wirtschaftswissenschaften spezialisierten Fachhochschule Worms nannte Network Marketing auf seinen Vorträgen desöfteren „das Franchising des kleinen Mannes“. Gemeint ist damit, dass auch, wer nicht über grosse Mittel für höhere Investitionen durch Network Marketing die Gelegenheit erhält, ein dem Franchising ähnliches eigenes Geschäft aufzubauen.

Der Deutsche Franchise Verband definiert Franchising in Kurzform so: „Franchising ist ein auf Partnerschaft basierendes Vertriebssystem mit dem Ziel der Verkaufsförderung. Dabei räumt das Unternehmen, das als so genannter Franchise-Geber auftritt, meist mehreren Partnern (Franchise-Nehmern) das Recht ein, mit seinen Produkten oder Dienstleistungen unter seinem Namen ein Geschäft zu betreiben.“ Weiterlesen

Wann macht Prelaunch Sinn

Als Prelaunch bezeichnet man in der Network Marketing Branche die Phase eines Geschäfts, in der dieses noch nicht offiziell gestartet ist, aber bereits die Möglichkeit besteht, sich als möglicher Interessent für eine Vertriebspartnerschaft unverbindlich vorzuregistrieren. Meist besteht hier bereits eine Möglichkeit, nicht nur sich selbst als Interessent anzumelden, sondern bereits im Vorfeld eine eigene Struktur aufzubauen, die dann ab dem offiziellen Start des Geschäfts bereits arbeitsfähig ist und sofort aktiv werden kann.

Für das Startup-Unternehmen bedeutet eine Prelaunchphase den Vorteil, zum offiziellen Start des Geschäfts bereits arbeitsfähige Strukturen zur Verfügung zu haben, die nicht erst dann komplett aufgebaut werden müssten, also einen sofort funktionierenden Absatzweg für die Produkte des Unternehmens. In der Regel sind es auch die Informations- und Kommunikationswege zwischen Unternehmen und Strukturen, die bereits während der Prelaunchphase getestet und etwaige Fragen und Probleme, die so bereits vor dem offiziellen Start ausgeräumt und geklärt werden können. Erfahrungen aus einer Prelaunch sind so oft  auch sehr nützlich für die spätere Arbeit. Weiterlesen

Gold im Network Marketing

In letzter Zeit gingen mehrere Networks (zumindest nannten sie sich so!) mit Gold als Produkt an den Start. Schon mehrfach wurde bereits in der Vergangenheit Gold unter dem Begriff „Network Marketing“ angeboten. Man musste z. B. Gold zum mehrfachen des regulären Goldkurses einkaufen, um auf dem Weg der Umverteilung des „Aufschlags“ über Werbung einiger weiterer Teilnehmer dann das selbst bezogene Gold auf Kosten Anderer unter’m Strich günstiger bzw. kostenlos zu bekommen. Geworben wird vor allem mit Aussagen über Wertverfall, Wirtschaftskrise und der Angst der Menschen, denen mit der Anlage in Gold vermeintliche Sicherheit versprochen wird.

Bei diesen Konzepten ging es in erster Linie jedoch nicht um Produktabsatz, sondern vor allem um Progression (ohne die die „Vorteile“ ja nicht nutzbar wären). Primäre Ausrichtung eines Geschäfts auf Progression ist aber wiederum eines der Kennzeichen für (getarnte) Schneeballsysteme. Hier ist also mindestens eine gute Portion Vorsicht und Skepsis anzuraten. Weiterlesen

Network Marketing und Internet

Bereits seit Jahren hält sich ungebrochen der Trend, Network Marketing Geschäfte rein über Internet von Zuhause zu betreiben. Immer mehr und immer neue MLM-Geschäfte starten rein oder überwiegend über das Internet oder bieten verschiedenste und oft kostenpflichtige Tools, die eine Arbeit über das Web erleichtern, automatisieren, effektiver machen. Viel wird versprochen, wenn der Tag lang ist und wenn man der Werbung glaubt, müsste es nicht nur in Deutschland von schnell mal ohne grossen Aufwand zu solchen gewordenen Internetmillionären und Grossverdienern nur so wimmeln.

Nun, es wimmelt tatsächlich, jedoch sind es nicht Grossverdiener, welche da en Masse und vollautomatisiert produziert werden, sondern einfache Menschen, die es versuchen oder versucht haben, ohne jenes Ziel erreicht zu haben oder erreichen zu können. Wie gesagt, man kann viel versprechen, wenn der Tag lang ist und man kann viele Dinge weitaus schöner und besser reden, als sie sind. Weiterlesen

eBook in neuer Version downloadbar

Die Network Marketing Branche bietet verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Zielen je nach Anbieter- Unternehmen mehrere verschiedene Möglichkeiten, die sie völlig unabhängig voneinander nutzen können, aber nicht müssen. Andererseits begegnen uns in der Werbung, wie auch in der Argumentation zu MLM Geschäften immer wieder unterschiedlichste Aussagen, die auf den ersten Blick zwar sehr positiv klingen, sich bei näherem Hinschauen aber auch als Risiken erweisen können. Verbreitete Vorurteile und Märchen sorgen eher für Verunsicherung als für objektive Information. Weiterlesen

Reformen werden gefordert

Im Grunde werden bereits seit einigen Jahren immer wieder Forderungen nach Wandel, Reformen, Verbesserungen oder einer starken Interessenvertretung für Networker von verschiedenster Seite angeregt, mitunter gar gefordert. Dies verlautet zum Teil aus Network-Kreisen selbst, aber auch von Kritikern der Branche. Geschehen ist in dieser Richtung bislang allerdings leider sehr wenig, aber dies liegt leider überwiegend in der Natur der Dinge begraben, die wir an dieser Stelle einmal etwas näher beleuchten wollen. Weiterlesen

Leads kaufen und loslegen?

Immer öfter begegnet uns im Geschäftsleben der Begriff „Lead“, klären wir zuerst einmal die Bedeutung dieses Begriffs. Ein Lead ist ein durch erfolgreiche Kontaktanbahnung gewonnener Datensatz eines potentiellen Interessenten, also sein Name mit seinen Kontaktdaten. Eine Steigerung der Wertigkeit des Kontakts findet durch Bekräftigung des Interesses durch den Kontakt statt. Hier sprechen wir von einem „qualifizierten Kontakt“ oder von einem „qualified lead“. Ein Lead ist also nichts weiter als ein Kontakt. Weiterlesen

Entwicklungen der Branche

Schon seit einiger Zeit ist zu beobachten, dass immer mehr neue Network Marketing Geschäftskonzepte den Markt nahezu überschwemmen und uns quasi täglich neu gegründete oder neu eingeführte MLM Systeme bescheren. Es ist geradezu eine Network-Schwemme, die wie eine Welle den Markt überrollt. Dies belastet den Markt natürlich schon, der dadurch nicht grösser wird, sondern für die einzelnen Geschäfte kleinere Marktanteile bereithält. Die Zahl der Interessenten wächst nicht in gleichem Tempo wie die Zahl der Anbieter und so wechseln viele ungezielt hin und her oder versuchen sich gleich mit mehreren Geschäften – jeweils jedoch halbherzig. Weiterlesen